28. November 2018

Verbraucher zum Nachdenken animieren

Oberlangen. Mit einem Werbeschild möchten die Landwirte des nördlichen Emslandes Verbraucher anregen, über die Bedeutung der Landwirtschaft nachzudenken. Seit dem Sommer 2018 wird das Schild innerhalb der landwirtschaftlichen Ortsvereine des Landvolkes weitergegeben. Als erstes machte das Schild in Surwold, bei Thomas Korte, Vorsitzender des Kreisvereins, Aschendorf-Hümmling und Initiator der Aktion, halt.

„Wir haben das Schild im Sommer bei dem Public Viewing auf der Schülerwiese in Meppen bereits aufgehängt, um Verbraucher auf die Wichtigkeit der Landwirtschaft hinzuweisen. Damit das Schild nicht „nur“ im Lager sein Dasein fristet, haben wir uns überlegt, das Schild an viel befahrenen Hauptstraßen im nördlichen Emsland zu nutzen“, so Thomas Korte im Gespräch.

Es folgten die Stationen Papenburg (Alfons Kruse), Breddenberg (Willi Engbers) und Walchum (Hans-Hermann Griese) sowie nun Oberlangen (Georg Raming-Freesen). Vor dem Dorfbrunnen bei der ehemaligen Schule wurde das Schild platziert, damit es auch von der Hauptstraße aus gut sichtbar ist. Zu sehen ist ein Kind mit einem Brötchen in der Hand, daneben der Spruch: „Ohne uns werden Sie nicht satt.“ Mit 155 Menschen ist ebenfalls die Zahl angegeben, die ein Landwirt pro Jahr ernährt.

Georg Raming-Freesen, Landwirt aus Oberlangen, wolle durch diese Aktion das Verständnis der Bevölkerung für die Lebensmittelproduktion in der Landwirtschaft erhöhen. „Die Leute müssen wieder wissen, dass die Lebensmittel nicht fertig verpackt auf Bäumen wachsen. Es ist wichtig, dass die Bevölkerung weiß, dass Landwirte hart dafür arbeiten, dass täglich das Essen auf dem Tisch stehen kann“, betont er. Auch Hans-Hermann Griese aus Walchum, wo das Schild zuvor an einer Straßenkreuzung aufgestellt war, bekräftigt: „Ohne uns Bauern geht nichts mehr. Die Dürre in diesem Sommer macht uns Landwirten sehr zu schaffen, aber die Verbraucher merken davon nichts mehr, nur das manche Lebensmittel preislich leicht teurer werden. Wir möchten mehr Anerkennung und Wertschätzung für unsere Arbeit erreichen“.

Das Werbeschild war mit Hilfe der Kampagne „echt grün – eure Landwirte“ erstellt worden. Innerhalb der Kampagne sind zurzeit zehn Landvolkverbände aus Niedersachsen organisiert und diese führen gemeinsam Imagearbeit für die Landwirtschaft durch.